30.04.2016, ab 14:00 Uhr, Bürgerhause WaldböckelheimJahreshauptversammlung Kreisgruppe Bad Kreuznach mit Neuwahl des KJM/Stv. KJM (Jagdschein als Ausweis der Wahlberechtigung nicht vergessen !).

Kreisgruppe Bad Kreuznach
RA Klaus Nieding
Lärchenweg 22-24
55566 Meddersheim
T. 06751 - 856590

> Faszination Jagd

Interview mit unserem KGV Klaus Nieding

Wir sind jetzt auch bei facebook!

Stellungnahme "Nieding rät: kundig machen",
AZ Allgemeine Zeitung vom 18.03.2011

Sehr geehrter Herr Schatto,

Es ist augenfällig, dass die wenigen jagdfeindlichen PR-Aktionen in den letzten Jahren im Kreis Kreuznach im wesentlichen von zwei Personen ausgehen : Dem "Experten für Kornkreise" Harald Hoos aus dem fernen Landau und dem stellv. Vorsitzenden der "Tierrechtspartei" Udo Dautermann. In der gebotenen Kürze sei folgendes richtig gestellt :

1. Nicht ich habe irgendetwas dementiert, die AZ hat infolge ihrer mißverständlichen Berichterstattung richtig gestellt, dass die angeblichen Fütterungsverstöße in einem anderen Hegering vorgekommen sein sollen.

2. Das Muffelwildvorkommen hat seinen Einstand im wesentlichen zwischen Desloch und Abtweiler. In meinem Revier Bad Sobernheim kommt es auf seinen Streifzügen ebenfalls vor und wird - wie in den anderen Revieren auch - seit Vorliegen der entsprechenden Genehmigungen durch die Untere Jagdbehörde Bad Kreuznach und demnächst auch die Obere Jagdbehörde in Neustadt vollständig bejagt, um zu verhindern, dass sich ein nachhaltiger Bestand bildet.

3. Die Grenzen der einzelnen Jagdreviere sind ganz einfach zu erfahren, dazu muß man nur den Vorstand der jeweiligen Jagdgenossenschaften, die Untere Jagdbehörde, die Forstämter oder die Ortsbürgermeister kontaktieren. Der mit großem "Tam-Tam" aufgestellten Forderung bedarf es daher nicht.

Es passt natürlich nicht ins Feindbild der beiden Herren, dass ich als Vorsitzender der Kreisjägerschaft für eine Öffnung der Reviere zur Wildbeobachtung auch für Nichtjäger, für freiwillige Wildruhezonen, für eine Etablierung von Jagd und Wild als Tourismusfaktoren sowie für eine mittlerweile langjährige gute Kooperation mit der Kur- und Touristinformation, mit Schulen und Kindergärten, beim Thema sanfter Naturtourismus und Umweltbildung eintrete. Fehlen die Sachargumente, dann wird in die Mottenkiste der Agitation gegriffen und mit Verunglimpfung, Geraune und diffusen Andeutungen versucht, den Ruf zu beschädigen und das gute Klima zu vergiften. Erst sachkundig machen und dann äußern wäre der richtige Weg - und würde den Lesern viel Unsinn ersparen.

Mit freundlichen Grüßen,

Klaus Nieding | Vorsitzender der Kreisjägerschaft
Hegeringleiter Bad Sobernheim
Lärchenweg 22-24 | 55566 Meddersheim
Tel.: 06751-856590 | Fax : 06751-856647 | Mobil : 0172-6755577
www.jagd-naheland.de

> PDF-Artikel Download


SCHIEßSTAND   MITGLIEDSCHAFT   UNTERE JAGDBEHÖRDE   DOWNLOADS   KONTAKT